Fortschrittliche Technik für Ihren Komfort

Unsere Fachzahnarztpraxis ist ganz auf Ihr Wohlbefinden ausgerichtet. Barrierefrei, modern und umfassend ausgestattet, sorgen wir mit fortschrittlicher Technik für Ihren angenehmen Aufenthalt. Die innovative Ausstattung für eine hochmoderne Diagnostik und einer Vielzahl an Therapiemöglichkeiten macht viele unserer Behandlungen effizienter, schonender und zudem erfolgversprechender.

Digitales 3D-Röntgen mit DVT

Der Digitale Volumentomograph (DVT) ist ein Hightech-Röntgengerät, das speziell für den Kopfbereich entwickelt wurde. Mit ihm können dreidimensionale Aufnahmen erstellt werden. Dadurch lassen sich mehr Details hochaufgelöst erkennen, so dass eine deutlich präzisere und aussagekräftigere Diagnostik ermöglicht wird.

Bei der präzisen 3D-Implantatplanung können wir so die exakte Breite des Kieferknochens bestimmen. Bei verlagerten Weisheitszähnen kann der räumliche Verlauf der wichtigen Nervenbahn im Unterkiefer bewertet und somit entsprechend geschützt werden. Dies bedeutet für Sie eine genauere und schonendere Behandlung.

Im Vergleich zur häufig verwendeten Computertomographie (CT) ist das DVT deutlich strahlenreduzierter.

3D-navigierte Implantologie

Oft ist ein herkömmliches (zweidimensionales) Röntgenbild nicht ausreichend, um eine Implantatbehandlung sicher zu planen. Ist zum Beispiel nur wenig Kieferknochen vorhanden oder ein Nerv in der Nähe der geplanten Implantat-Position, besteht die Möglichkeit, die Position der Implantate vorab computergestützt am Bildschirm zu planen. Auf Basis dieser Planung wird eine Implantationsschablone hergestellt, welche beim späteren Einbringen der Implantate die genaue Lage der Implantate vorgibt.

Ultraschall-Chirurgie (Piezosurgery®)

Mit diesem Verfahren zur Knochenbearbeitung steht in unserer Praxis eine schonende Alternative zur normalen Knochenbearbeitung zur Verfügung. Diese hochmoderne Technik ermöglicht besonders schonende (minimalinvasive) oralchirurgische Eingriffe, da dieses Ultraschallverfahren nur den gewünschten Knochen abträgt, Weichgewebe in der Umgebung (wie Blutgefäße und Nerven) bleiben davon ausgenommen und werden geschont. Beschwerden wie Schwellung können somit deutlich vermindert oder sogar völlig vermieden werden.

Eigenbluttherapie (PRF)

Die Eigenbluttherapie verwendet patienteneigene, natürlich vorhandene Wachstumsfaktoren Ihres Blutes zur Förderung des Heilungsprozesses und zur Verminderung von Komplikationsrisiken wie Wundinfektionen. Schmerzen und Schwellung werden zudem reduziert. Dieses innovative Verfahren verwendet körpereigene Komponenten zur Freisetzung wirkungsvoller Heilproteine und findet bei uns Verwendung bei Implantationen, Knochenaufbau und in der Parodontitis-Behandlung.

Lokalanästhesie mit Anästhesiecomputer (Quicksleeper®)

Dieses innovative System ermöglicht eine oberflächliche Betäubung bereits vor dem eigentlichen Einstich der Spritze. Durch computergesteuerten Druck erfolgt gewebeschonend die Betäubung, welche sofort einsetzt. Die somit sehr präzise punktuelle Anästhesie des Zahnes und des umliegenden Knochens wird mit einer geringeren Menge Betäubungsmittel erreicht, eine Taubheit von Zunge oder Lippe läßt sich dadurch zumeist vermeiden.

Intraoral-Scanner

Für die Anfertigung von Zahnersatz oder für die Herstellung von Planungsmodellen war früher immer ein Abdruck des Gebisses mit einer Abformmasse und Abformlöffeln erforderlich. Statt dieser unkomfortablen Abdrucknahme  steht uns ein moderner Intraoral-Scanner zu Verfügung. Berührungsfrei werden über eine 3D-Kamera digitale Abdrücke generiert. Das geht schnell und angenehm, ganz ohne lange Wartezeiten oder Würgereiz. Das entstehende Abbild von Zähnen und Zahnfleisch ist äußerst präzise, wobei die Qualität direkt am Bildschirm überprüft und, wenn nötig, korrigiert werden kann. Die Scan-Daten können direkt digital weiterverarbeitet werden. Das vereinfacht Arbeitsprozesse und spart Zeit, zum Beispiel bei der Herstellung einer Implantationsschablone im Rahmen der 3D-navigierten Implantologie. Muss es einmal schnell gehen, ist es über unseren 3D-Drucker im praxiseigenen Dentallabor möglich, diese Schablone taggleich für Sie zu erstellen.

Behandlung in Sedierung oder ambulanter Vollnarkose

Als Alternative zur Behandlung in alleiniger, örtlicher Betäubung bieten wir eine ergänzende Sedierung oder Vollnarkose an. Bei einer Sedierung (oder auch Dämmerschlaf) sind Sie tief entspannt, bleiben jedoch bei Bewusstsein, sind ansprechbar und atmen selbstständig. Dadurch kann man Angst- und Schmerzfreiheit erreichen und dennoch die Risiken einer Vollnarkose reduzieren. Bei starken Ängsten, oder wenn umfangreiche Behandlungen nötig sind, kann eine Therapie unter Vollnarkose unter Umständen empfehlenswert sein.

Ich berate Sie gern dazu.

 
 
Wasserturm_grau_2.png

Dr. Dorothea Brinkmann

Fachzahnarztpraxis für Oralchirurgie  •  Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

Skagerrakstraße 17  •  26603 Aurich  •  Tel:  04941 / 969 45 00

kontakt@dr-brinkmann-aurich.de  •  Fax: 04941 / 99 14 264